Lerntechnik 1: SQ3R
Lerntechniken gibt es viele. Ganze Bücher wurden darüber geschrieben. Aber nur die Wenigsten eignen sich auch für die Mathematik. Eine Technik, mit der wir seit Jahren sehr gute Erfolge erzielt haben, ist die SQ3R-Methode. Diese wurde 1946 von Professor Francis P. Robinson in seinem Buch “Effective Study” vorgestellt. Hier unsere, für die Mathematik geeignete, Version. Nehmen wir an, Sie müssen bis zur nächsten Prüfung das erste Kapitel eines Buches lernen. Dann gehen Sie einfach in folgenden 5 Schritten vor:

S – Survey (Bestandsaufnahme)
Zunächst verschaffen Sie sich einen Überblick über den Text. Lesen Sie das Inhaltsverzeichnis, und blättern Sie durch das erste Kapitel. Lesen Sie Überschriften und schauen Sie sich die Bilder und Grafiken an. Um was geht es? Was fällt Ihnen auf und was kennen Sie vielleicht schon? Wenn es eine Zusammenfassung gibt, überfliegen Sie diese. Dieser Überblick sollte nicht länger als ein paar Minuten dauern.

Q – Question (Fragen)
Jetzt geht‘s los. Formulieren Sie die erste Überschrift (z.B. Satz des Pythagoras) in eine Frage um und schreiben diese auf: “Wie lautet der Satz des Pythagoras?” – am besten auf die Vorderseite einer Karteikarte (s. Lerntechnik 2: Karteikarten). Dies wiederholen Sie nun für alle anderen Überschriften, hervorgehobenen Textstellen, Definitionen etc.. Seien Sie dabei kreativ und benutzen Sie die W-Fragen: Wer, Was, Wann, Wo, Warum (“Wer war Pythagoras?” oder “Was wäre, wenn es den Satz des Pythagoras nicht gäbe?”). Erfahrungsgemäß werden Sie ca. zwei Karteikarten pro Seite schreiben.

R – Read (Lesen)
Beginnen Sie nun den Text gründlich zu lesen. Unterstreichen/Markieren Sie die Dinge im Text, die Sie für wichtig halten – immer auf der Suche nach den Antworten zu Ihren Fragen.

R – Recite (Rezitieren)
Beginnen Sie nun damit, die Fragen in Ihren eigenen Worten zu beantworten und schreiben Sie diese auf die Rückseite der Karteikarte. Die meisten Fragen, werden Sie bereits jetzt beantworten können. Einige wenige allgemeine Fragen (“Um was geht es in dem Buch?”) wahrscheinlich erst nachdem Sie mehrere Kapitel oder gar das ganze Buch durchgearbeitet haben.

R – Review (Rückblick)
Schauen Sie sich die Karteikarten in regelmäßigen Abständen an und versuchen Sie das Gesamtbild zu verstehen. Der Engländer nennt diesen Überblick “the big picture”. Lernen Sie die Karteikarten, wie in Lerntechnik 2: “Karteikarten” beschrieben. Zusätzlich sollten Sie regelmäßig Übungsaufgaben lösen.

Viel Erfolg!

Euer Kai