Wie Sie vielleicht schon wissen, gibt es ab dem September 2019 einen neuen math syllabus im IB-Diploma. Die bisherigen Kurse werden komplett gestrichen und durch die Folgenden ersetzt:

  • Mathematics: analysis and approaches SL
  • Mathematics: analysis and approaches HL
  • Mathematics: applications and interpretation SL
  • Mathematics: applications and interpretation HL

Zudem gibt es auch keine Options im Higher Level mehr. Das hat auch grundlegende Konsequenzen für die Anerkennung des IB als deutsches Abitur:

Von 2006 bis einschließlich Prüfung 2020, war Mathematics SL ausreichend für die Anerkennung als vollwertiges, deutsches Abitur. Aber für alle, die ab September 2019 in das IB starten, wird nur noch der Higher Level anerkannt! Wörtlich heißt es im aktuellen Beschluss der Kultusministerkonferenz zur Anerkennung:

“Von Prüfung 2006 bis einschl. Prüfung 2020 Mathematics SL. Absolventinnen und Absolventen, die mit dem Prüfungstermin 2021 Mathematics: Analysis and Ap-proaches SL oder Mathematics: Applications and Interpretation SL nachweisen, kann nur ein fach-gebundener Hochschulzugang für Fachhochschulen und Universitäten für Studienfächer, die nicht dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich zuzuordnen sind, eröffnet werden. Ab Prüfung 2021 Mathematics: Analysis and Approaches HL oder Mathematics: Applications and Interpretation HL.”

Das Original finden Sie hier: IB-Anerkennung

 

Was bedeutet das konkret?

Das bedeutet, dass Sie mit der Wahl des Standard Level nicht alles an allen deutschen Universitäten studieren können. Also kein vollwertiges deutsches Abitur haben. Fächer wie Jura oder Theologie sind kein Problem, Medizin und Pharmazie sind noch bei folgender Kombination möglich: Mathematics: Analysis and Approaches SL oder Mathematics: Applications and Interpretation SL und Biology HL oderChemistry HL oder Physics HL.

 

Was also tun?

Eine Möglichkeit wäre, komplett auf das IB zu verzichten und statt dessen ein deutsches Abitur anzustreben. Ich denke, diese Option können wir hier getrost ignorieren, denn das Abitur ist nicht wirklich eine Alternative zum International Baccalaureate.

Eine weitere Möglichkeit ist, auf die Anerkennung in Deutschland zu verzichten. Davon können wir nur dringend abraten, denn keiner weiß, was die Zukunft mit sich bringt. Ja, viele IBler möchten sowieso im Ausland studieren. Aber nicht selten kommt irgendwas dazwischen: Man findet die große Liebe in Berlin oder ein Familienmitglied wird schwer krank und man möchte deshalb vor Ort bleiben. Haben wir leider alles schon erlebt.

Die dritte (und unserer Meinung nach sinnvollste) Alternative ist es, sich der Herausforderung zu stellen. Higher Level Math ist kein Hexenwerk. Das haben tausende Schüler vorher auch schon geschafft. Wichtig ist nur, frühzeitig und mit Verstand anzufangen. Eine Möglichkeit gut vorbereitet zu sein, sind z.B. unsere Pre-IB Kurse.

Gerne können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir beantworten all Ihre Fragen gerne kostenlos und unverbindlich – das gehört bei uns zum Service 🙂

 

Ihr Kai Bollmann

 

 

 

Weitere Fragen? Schreiben Sie uns!